Kaiser's Schmarren
Fränkische Frotzeleien mit Jörg Kaiser

Dass Alkohol das Leben nachhaltig verändern kann hat Jörg auf ganz eigene Weise erfahren müssen, als er sich im Januar 2005 nach vier Bier auf einer Feier "spontan" dazu entschied, künstlerisch bei einem Rosenmontagsball tätig zu werden: "Dou mach ich a miied....!

 

Nach bestandener Feuertaufe wurde er fortan von Familie, Freunden und Bekannten genötigt, witzige Wortbeiträge auf Feierlichkeiten beizusteuern. Die Texte waren so lustig, dass er in der Folge nicht mehr eingeladen wurde....

 

Jörg musste auf offene Bühnen ausweichen, bei denen die "Gage" meist aus alkoholischen Getränken bestand. In den folgenden Monaten wurde hier manches Glas geleert - und "Leerjahre" sind bekanntlich keine Herrenjahre...

 

Alkohol ist keine Lösung! Deshalb entschied sich Jörg im August 2005 für eine solide Grundausbildung und nahm erstmals an der Kabarettakademie im hessischen Burg Fürsteneck teil (bis heute folgten sechs weitere Teilnahmen, zuletzt in Burg Rothenfels und Bad Kissingen).

 

Seit 2006 Auftritte bei unterschiedlichsten Veranstaltungen:

  • Mixed-Shows, z.B.:
    • Comedy-Lounge
    • Rhöner-Allerlei, Hofbieber
    • Bayreuther Skalpell
    • Eich‘s Comedy-Kantine
    • Lachnacht
    • Quatsch Comedy Club, Berlin
  • Prunksitzungen, z.B.:
    • Röthenbacher Besenbinder
    • Grün-Weiß Wendelstein
    • Schwandter Carnevalsverein
    • Feucht-fröhlich
    • Weisendorfer Blummazupfer
    • Bretonia Nürnberg
    • Narrhalla Coburg
    • Eibanesen
    • KC Herzogenaurach
    • Steiner Schlossgeister
  • Firmen-Events, z.B.:
    • AOK Mittelfranken
    • KOMAX Deutschland
    • BayWa
    • LKR Coburger Land
    • Kfz-Innung Mittelfranken
    • Zübling AG
  • TV
    • Franken sucht den Supernarr 2015

  • 2007-2011 Mitglied im Kabarett- und Comedy-Trio "Kabarettistas"
  • 2012-2014 Doppelprogramm "(K)ein wunderschöner Abend" mit Täuschungskünstler Werner Fleischer
  • Seit 2011 Doppel-Shows mit unterschiedlichen Künstlern
  • Seit 2012 Soloprogramm "Kaisers-Schmarren – Fränkische Frotzeleien"